„Bruchstücke“ (2017)

Christine Hielscher setzt sich in ihrer informellen Malerei mit den Bildelementen Struktur und Zeichen auseinander. In den Serien raumbewegt, Pattern und Sequenzen wird die Orchestrierung diverser Minimalstrukturen zelebriert. In den Serien Bruchstück, Fragment und Zeichen dominiert das groß ins Bild gesetzte Elementarzeichen – intuitiv hingeschrieben oder tektonisch gebaut.

Weiterführende Links:
www.christine-hielscher.de
www.kunst-im-oderbruch.de
www.naturreich.de
www.art-brandenburg.de
http://dnb.ddb.de